Was eigentlich ist Rein - Wasser?


versprochen - entmineralisiertes Wasser ist konkurrenzlos
- aber was eigentlich ist entmineralisiertes Wasser?


  1. der Unterschied zu destiliertem Wasser
  2. unsere Einsatzbereiche
  3. Ist entmineralisiertes Wasser teuer?
  4. Die Vorteile von entmineralisiertem Wasser
  5. Wie kontrolliert man die Wasserqualität?

1 der Unterschied zu destiliertem Wasser

Filterkarkasse mit Kartusche
Filterkarkasse mit Kartusche
  • natürliches Wasser enthält verschiedene Salze, Keime, Mineralstoffe, Spurenelemente und auch Schadstoffe
  • für bestimmte Anwendungen benötigt man Wasser ohne diese MIneralien und Zusätze, das heißt keine gelösten Salze und eine sehr geringe Leitfähigkeit.
  • durch das Desillieren - durch verdampfen wird das Wasser von Salzen getrennt.
  • Reinwasser erhält man durch Filterung. 

Lesen sie dazu auch den interessanten Bericht im FOCUS online:
https://praxistipps.focus.de/entmineralisiertes-wasser-herstellen-so-gehts_106346


2  Wofür benutzt die Gebäudereinigung Rein-Wasser?

Für die Reinigung von Oberflächen wie

  • Fensterglas
  • Spiegel
  • Photovoltaik-Module
  • Wintergärten und Carports
  • Gebäude mit Marmor- oder Granitstein-Fassaden

3  Ist entmineralisiertes Wasser teuer?

Die Wasserhärte bestimmt wesentlich die Kosten der Filterung, und damit auch die Kosten der Reinigung. Zur Filterung kommen sogenannte Ionenaustauscher (Harz), oder auch Membranfilter (Umkehrosmose) - oder auch deren Kombination zum Einsatz. Das Ionenaustauscherharz, das sämtliche im Wasser gelösten Salze aufnimmt und gegen die Wasserbestandteile H+ und OH- austauscht. So wird Leitungswasser zu reinem Wasser ohne Fremd-Ionen aufbereiten

Die Wasserhärte entscheidet über den Preis der Filterung
Wieviel Leitungswasser das Ionenharz entsalzen kann, liegt auch daran in welchem Gebiet sie ewohnen, denn Wasser ist überall anders.

Die Karte zeigt die unterschiedlichen Zonen mit verschiedenen Wasser-Härtegraden in Deutschland.
Es gilt: je Härter das Wasser desto öfter muß das Ionenharz ausgetauscht werden.


4  Die Vorteile von entmineralisiertem Wasser in der Reinigung von Oberflächen

  • Sie werden die beste streifenfreie Reinigung aller Zeiten erreichen
  • Die meisten Gegenstände müssen nicht vollständig getrocknet werden 
  • Nach der Reinigung ist die Oberfläche neutral - das heißt, es gibt keinen Fettfilm
  • Sie agieren chemiefrei und nachhaltig
  • Mit der Reduzierung von Chemikalien schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Familie, Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden und Ihre Haustiere
  • sind auf Dauer wesentlich wirtschaftlicher

...das nachfolgende Video mit höchster Geschwindigkeit abspielen


5   Die Kontrolle der Wasserqualität übernimmt der TDS Meter
-durch Messung der elektrischen Leitfähigkeit (in mg/l)

00.0 - 00.9 - gute Leitfähigkeit für den Einsatz in der Gebäudereinigung

     0 –   300 - hervoragende Trinkwasserqualität
300 –   600 - gutes Niveau
600 –   900 - normales Niveau
900 – 1.200 - schlechtes Niveau (nicht empfohlen)
           1.200 - oder mehr – nicht akzeptabel

#