was eigentlich ist Karbon?

was eigentlich ist Karbon?

Erinnerst du dich? - Die leichtesten Teleskopstangen bestehen aus Carbon

Wie entsteht Kohlefaser? Unter Karbonisierung versteht man den Prozess der Herstellung oder Pyrolyse von Kohlenstofffasern aus Kohlenstoff. Das Ausgangsmaterial wird auf Temperaturen bis zu 1300°C erhitzt, um unter unterschiedlichen Druckbedingungen die Anordnung der Moleküle zu einer Kette (Filament) und schließlich zur Kohlenstofffaser zu erreichen. Ein einzelnes Kohlenstofffilament hat nur einen Durchmesser von 5 bis 8 Mikrometern.

Was ist ein Roamer und was bedeuten die Zahlen 1K, 3k oder sogar 24K? Beim Roving handelt es sich um die Anordnung einzelner Carbonfaserfilamente zu einem einzigen Strang. Ein Kohlefaserroving ist eine Art Garn, das aus vielen einzelnen Kohlefaserfilamenten besteht. Die Anzahl der Filamente wird in K angegeben, was Tausenden von Kilo entspricht. Beispielsweise enthält ein 1K-Roving 1.000 Filamente, ein 3K-Roving = 3.000 Filamente und ein 24K-Roving = 24.000 Filamente.

Was ist Carbonstoff oder Kohlefaserstoff? Als Carbongewebe bezeichnet man Carbonfasern, die auf einer Webmaschine zu einem fertigen Tuch oder Stoff verarbeitet werden. Je nach Webart können hier unterschiedliche Muster bzw. Designs dargestellt werden. In der Carbonfaserverarbeitung werden vor allem unifarbene oder 2/2-Köper-Gewebearten eingesetzt. Viele andere Webmuster sind möglich, allerdings müssen hier erst einmal ein paar 100m² angefertigt werden.

* Quelle: https://www.carbon-composite.com/UEber-Carbon/Carbon-Basiswissen/#:~:text=Carbon%20or%20Karbon%20%E2%80%93%20if%20only,short form% 20%20Kohlefaser%20%3D%20Kohlefaser%20verwendet.

#