Allgemeine Geschäftsbedingungen

deutsch

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mobilosmo SL mit Adresse: Calle Tomás Centeno 12 18200 Maracena (Granada) mit

CIF: B19656651 - E-Mail: info@mobilosmo.com stellt auf seiner Website bestimmte Informationsinhalte über seine Aktivitäten zur Verfügung.

Öffentliches Register: Registro Mercantil de Granada R.D. 13/2010 libro o folio 83.

Diese allgemeinen Bedingungen regeln die Nutzung der Mobilosmo SL-Website durch die BENUTZER, die darauf zugreifen. Diese allgemeinen Bedingungen werden dem BENUTZER auf der Website info@mobilosmo.com und auf jeder einzelnen Seite und jedes Mal, wenn ein BENUTZER seine Daten in die bestehenden Formulare eingibt, angezeigt, damit er sie lesen, ausdrucken und ablegen kann, um sie zu akzeptieren und zu akzeptieren Internet, ohne dass der NUTZER seine Daten effektiv eingeben kann, ohne dass diese Zustimmung vorliegt.

Die im Online-Shop angebotenen Produkte sind für Händler oder Großhändler bestimmt. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit Reinigungsmittel verkauft.

Der Zugriff auf die Website von Mobilosmo SL impliziert die vorbehaltlose Annahme dieser allgemeinen Bedingungen, die der BENUTZER zu verstehen beansprucht. Der BENUTZER verpflichtet sich, die Website und die darin angebotenen Dienste nicht für illegale Aktivitäten zu nutzen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit einzuhalten.

I. WEBSITE

Die Website von Mobil Cosmo SL wurde erstellt, um einerseits Informationen über seine Aktivitäten Dritten zur Verfügung zu stellen und Mobilosmo SL kontaktieren zu können, um zusätzliche Informationen anzufordern, und andererseits um die Informationen verfügbar zu machen den Nutzern die Möglichkeit, die angebotenen Produkte zu erwerben. Die Anfrage nach den auf der Website zum Verkauf angebotenen Dienstleistungen oder Artikeln unterliegt den spezifischen allgemeinen Vertragsbedingungen.

II. ZUGANGS- UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN

2.1. Die Nutzung der Mobilosmo SL-Website verpflichtet den BENUTZER nicht zur Registrierung, es sei denn, dieser BENUTZER möchte die Datenbank bestehender Artikel in Mobilosmo SL verwenden, wo eine Registrierung durch Ausfüllen eines Basisformulars erforderlich ist, dieses Abonnement hängt von der jeweiligen Allgemeinen ab Bedingungen. Die Zugangs- und Nutzungsbedingungen dieser Website unterliegen streng der geltenden Gesetzgebung und dem Grundsatz von Treu und Glauben, wobei sich der BENUTZER verpflichtet, die Website ordnungsgemäß zu nutzen. Jede Handlung, die gegen das Gesetz, Rechte oder Interessen Dritter verstößt, ist verboten: Recht auf Privatsphäre, Datenschutz, geistiges Eigentum usw. Mobilosmo SL verbietet ausdrücklich Folgendes:

2.1.1. Aktionen durchführen, die über die Website in irgendeiner Weise Schäden an den Systemen von Mobilosmo SL oder Dritten verursachen können.

2.1.2. Führen Sie jede Art von Werbung oder kommerziellen Informationen direkt oder verdeckt ohne ordnungsgemäße Genehmigung aus, senden Sie Massen-E-Mails (Spamming) oder senden Sie große Nachrichten an blockierte Netzwerkserver (Mail-Bombing).

2.2.3 Die im Shop angegebenen Preise sind mit und ohne Mehrwertsteuer angegeben.

2.2.4. Mobilosmo SL kann den Zugriff auf seine Website jederzeit unterbrechen, wenn es eine Nutzung feststellt, die gegen das Gesetz, Treu und Glauben oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.

III. INHALT

3.1. Mobilosmo SL intern und extern so verwenden, dass Mobilosmo SL nur für die intern erstellten Inhalte verantwortlich ist

3.2. Mobilosmo SL behält sich das Recht vor, die bestehenden Inhalte auf ihrer Website jederzeit zu ändern.

3.3. Mobilosmo SL ist in keinem Fall verantwortlich für:

3.3.1. Ausfälle und Zwischenfälle bei der Kommunikation, Löschungen oder unvollständige Übertragungen von Hand garantieren den ständigen Betrieb der Website-Dienste.

3.3.2 Der Entstehung jeglicher Art von Schäden, die die BENUTZER oder Dritte der Website zufügen könnten.

3.3.3. Mobilosmo SL behält sich das Recht vor, den Zugang ohne Vorankündigung nach eigenem Ermessen dauerhaft oder vorübergehend zu sperren, bis eine wirksame Haftung für eventuell verursachte Schäden gewährleistet ist. Ebenso wird Mobilosmo SL kooperieren und die zuständige Behörde über diese Vorfälle informieren, da es zuverlässiges Wissen hat, dass die verursachten Schäden eine Art illegale Aktivität darstellen.

3.3.4. Mobilosmo SL übernimmt die Verantwortung, die sich aus der Erbringung der von ihr angebotenen Dienste ergeben kann, innerhalb der Grenzen und wie in den verschiedenen Allgemeinen Vertragsbedingungen der dem BENUTZER zur Verfügung gestellten Dienste angegeben.

IV. URHEBERRECHT UND WARENZEICHEN

Mobilosmo SL ist eine eingetragene europäische Marke. Die Verwendung der Marke Mobilosmo SL, einschließlich des Namens Mobilosmo und des Logos, ist ohne ausdrückliche Zustimmung verboten.

Mobilosmo SL. bleiben alle Rechte vorbehalten. Ebenso ist die Mobilosmo SL-Website – ihre eigenen Inhalte, Programmierung und Gestaltung der Website – in vollem Umfang urheberrechtlich geschützt.

r, wobei die Vervielfältigung, Kommunikation, Verbreitung und Umwandlung der zuvor geschützten Elemente ausdrücklich verboten ist, es sei denn mit ausdrücklicher Zustimmung von Mobilosmo. SL

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem spanischen Recht. Im Falle von Meinungsverschiedenheiten unterwerfen sich beide Parteien nach ihrer Wahl den Gerichten am Wohnsitz des Nutzers zur Beilegung von Streitigkeiten und verzichten auf einen anderen Gerichtsstand.

Für den Fall, dass eine Klausel dieses Dokuments für ungültig erklärt wird, bleiben die anderen Klauseln in Kraft und werden unter Berücksichtigung des Willens der Parteien und des eigentlichen Zwecks dieser Bedingungen ausgelegt. Mobilosmo SL darf keine der in diesem Dokument übertragenen Rechte und Befugnisse ausüben, was in keinem Fall einen Verzicht darauf bedeutet, es sei denn, Mobilosmo SL hat dies ausdrücklich anerkannt.

V. SENDUNGEN

HALBINSEL:

Warenkorbwert (ohne MwSt.) Versand ohne MwSt. Versand mit MwSt

PORTUGAL:

Porto bezahlt AB 242 € (200 € vor Steuern) nach PORTUGAL. Versandkosten für Bestellungen unter 242 € (200 € brutto) - Pauschale 12,10 € (10 € brutto),

BALEAREN:

Kostenloser Versand AB 726 € (600 € brutto) AUF DIE BALEAREN. Versandkosten für Bestellungen unter 726 € (600 € brutto) - FLAT RATE 15 € (12,39 € brutto)

KANARISCHE INSELN, CEUTA UND MELILLA:

Bestellungen unter 200 €, Zollabfertigung und Versand kosten 60 €.

Bestellungen von 201 € bis 600 €, Zollabfertigung 30 €.

Bestellungen über 600 € ohne Aufpreis.

Der IGIC muss am Bestimmungsort bezahlt werden, und die von diesem Unternehmen ausgestellte Rechnung wird ohne Steuern ausgestellt.

GIBRALTAR:

Nach Gibraltar werden unabhängig vom Bestellwert pauschal 24,20 € Versandkosten (20 € brutto) berechnet.

GESEHEN. KUNDENDIENST UND BESTELLUNGEN

Bei Fragen oder Vorfällen im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung steht Ihnen unser Kundendienst zur Verfügung, um Sie zu führen und Probleme schnell zu lösen.

Sie haben folgende Möglichkeiten, eine Bestellung aufzugeben:

Online kaufen. Wählen Sie Ihre gewünschten Produkte aus und legen Sie diese in den Bestellkorb (Kauf in 3 einfachen Schritten) oder per E-Mail an: info@mobilosmo.com

VII. ZAHLUNGSARTEN

Bei Mobilosmo können Sie Ihre Rechnung wie folgt bezahlen:
Banküberweisung (Prepaid)
PayPal

VIII. ANWENDUNGSBEREICH

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (CGV) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden ("Käufer"). Die AGB gelten, wenn der Käufer Unternehmer, also eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

(2) Die AGB gelten insbesondere für Verträge über den Verkauf und/oder die Lieferung beweglicher Sachen ("Ware"), unabhängig davon, ob wir diese selbst herstellen oder bei Zulieferern einkaufen. Soweit nicht anders vereinbart, gelten die AGB in der jeweils vereinbarten Fassung als Rahmenvereinbarung auch für gleichartige künftige Verträge, ohne dass wir in jedem Einzelfall erneut auf sie hinweisen müssten.

(3) Unsere AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben. Dieses Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn wir in Kenntnis der CGV des Käufers an den Käufer vorbehaltlos liefern.

(4) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Käufer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist vorbehaltlich des Gegenbeweises ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend (es genügt die Textform per E-Mail).

(5) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen des Käufers im Zusammenhang mit dem Vertrag (zB Fristsetzung, Mängelanzeige, Rücktritt oder Minderung) sind schriftlich, d.h. schriftlich oder in Textform (zB Brief, E-Mail) abzugeben. . Gesetzliche Formerfordernisse und sonstige Nachweise bleiben unberührt, insbesondere bei Zweifeln an der Legitimation des Erklärenden.

(6) Hinweise auf die Geltung von Rechtsnormen haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

IX. VERTRAGSABSCHLUSS

(1) Der Käufer hat Unger jede Änderung seiner Daten, einschließlich einer Änderung/Löschung des bei Aufnahme der Geschäftsbeziehung dokumentierten Handelsregisters, unverzüglich mitzuteilen.

(2) Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch, wenn wir dem Käufer Kataloge, technische Unterlagen (z.B. Zeichnungen, Pläne, Berechnungen) überlassen

und Verweise auf Normen), sonstige Produktbeschreibungen oder Unterlagen, auch in elektronischer Form, an denen wir uns Urheber- und Eigentumsrechte vorbehalten.

(3) Die Bestellung der Ware durch den Käufer gilt als verbindliches Vertragsangebot. Sofern sich aus der Bestellung nichts anderes ergibt, sind wir berechtigt, dieses Vertragsangebot innerhalb von 4 Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen.

(4) Die Annahme kann schriftlich oder in Textform (zB durch Auftragsbestätigung) oder durch Übergabe der Ware an den Käufer erklärt werden.

(5) Der Käufer ist verpflichtet, die Angaben zur Bestellung, die Konditionen und die Liefertermine der Bestätigung innerhalb von 5 Werktagen auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen und etwaige Beanstandungen schriftlich geltend zu machen, andernfalls gelten die Daten als gültig dem Vertrag zu entsprechen.

X. LIEFERZEIT UND LIEFERVERZUG

(1) Die Lieferfrist wird individuell vereinbart bzw. von uns bei Annahme der Bestellung angegeben.

(2) Können wir verbindliche Lieferzeiten aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht einhalten (Nichtverfügbarkeit der Leistung), werden wir dies dem Käufer unverzüglich mitteilen und gleichzeitig die voraussichtliche neue Lieferzeit mitteilen. Ein Fall der Nichtverfügbarkeit der Leistung in diesem Sinne ist insbesondere die nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch unsere Lieferanten, wenn wir eine kongruente Deckungsmaßnahme abgeschlossen haben, weder uns noch unsere Lieferanten ein Verschulden trifft oder nicht verpflichtet ist dazu. . Kauf im Einzelfall.

(3) Der Eintritt unseres Lieferverzugs bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften. In jedem Fall ist jedoch eine Mahnung durch den Käufer erforderlich.

(4) Die Rechte des Käufers gem. VIII dieser AGB und unsere gesetzlichen Rechte, insbesondere bei einem Ausschluss der Leistungspflicht (zB wegen Unmöglichkeit oder Unzumutbarkeit der Leistung und/oder Nacherfüllung ), ist nicht betroffen.

XI. LIEFERUNGEN

(1) Die Lieferung erfolgt ab Lager, wo auch der Erfüllungsort der Lieferung und etwaiger weiterer Leistungen ist. Auf Verlangen und Kosten des Käufers wird die Ware an einen anderen Bestimmungsort versandt (Versendungskauf). Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind wir berechtigt, die Art der Versendung (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen. Mobilosmo ist zu Teillieferungen berechtigt.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Beschädigung der Ware geht spätestens mit Übergabe der Ware auf den Käufer über. Beim Versendungskauf geht jedoch die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Beschädigung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, Frachtführer oder sonst eine Person oder Anstalt über verantwortlich für die Durchführung der Sendung. Etwaige Ansprüche von Unger gegen diese Person oder Institution bei Beschädigung oder Verlust der Ware werden von Unger an den Käufer abgetreten. Unger unterstützt den Auftraggeber bei der Schadensregulierung.

(3) Nimmt der Käufer die Abnahme nicht an, unterlässt er eine Mitwirkungshandlung oder verzögert sich unsere Lieferung aus sonstigen, vom Käufer zu vertretenden Gründen, so sind wir berechtigt, Ersatz des hieraus entstehenden Schadens einschließlich Mehraufwendungen (zB Lagerkosten) zu verlangen. .

(4) Der Nachweis eines weitergehenden Schadens und unsere gesetzlichen Ansprüche (insbesondere Ersatz von Mehraufwendungen, angemessene Entschädigung, Kündigung) bleiben unberührt; die Pauschale wird jedoch mit anderen Geldansprüchen verrechnet. Dem Käufer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns kein Schaden oder nur ein wesentlich geringerer Schaden als vorstehende Pauschale entstanden ist.

(5) Der Käufer ist für die Rücknahme und ordnungsgemäße Entsorgung der von uns verkauften Waren und der in Verkehr gebrachten Industriebatterien verantwortlich.

XII. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

(1) Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten unsere zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise ab Lager, zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer.

(2) Etwaige Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben trägt der Käufer. Die Kosten einer vom Käufer gewünschten Transportversicherung trägt stets der Käufer selbst.

(3) Der Kaufpreis wird bei Bestellung per Vorkasse bezahlt). Die Lieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang vor dem bestätigten Liefertermin, andernfalls kann Unger die Bestellung stornieren.

(4) Dem Käufer stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

(5) Wenn nach Vertragsschluss (z.B. durch

XIII. KÄUFERANSPRÜCHE

(1) Für die Rechte des Käufers bei Sach- und Rechtsmängeln (einschließlich Falsch- und Minderlieferung sowie unsachgemäßer Montage oder mangelhafter Montageanleitung) gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. In allen Fällen unberührt bleiben die gesetzlichen Sondervorschriften bei Endlieferung von Rohwaren an einen Verbraucher, auch wenn sie durch diesen weiterverarbeitet wurden. Ansprüche des Lieferanten sind ausgeschlossen, wenn die mangelhafte Ware durch den Käufer oder einen anderen Unternehmer, beispielsweise durch Einbau in ein anderes Produkt, weiterverarbeitet wurde.

(2) Unsere Mängelhaftung richtet sich im Wesentlichen nach der Vereinbarung über die Beschaffenheit der Produkte. Als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware sind alle Produktbeschreibungen Angaben des Herstellers, die Gegenstand des einzelnen Vertrages sind oder von uns (insbesondere in Katalogen oder auf unserer Internetseite) zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses veröffentlicht wurden.

(3) Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart wurde, wird nach den gesetzlichen Vorschriften beurteilt, ob ein Mangel vorliegt oder nicht. Für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstiger Dritter (z. B. Werbeaussagen), die der Käufer uns gegenüber nicht als für seinen Kauf maßgebend bezeichnet hat, übernehmen wir jedoch keine Haftung.

(4) Wir haften grundsätzlich nicht für Mängel, die dem Käufer bei Vertragsschluss bekannt oder grob fahrlässig unbekannt sind. Außerdem setzen Mängelansprüche des Käufers voraus, dass der Käufer seinen gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten nachgekommen ist. Zeigt sich bei Lieferung, Untersuchung oder später ein Mangel, so ist uns hiervon unverzüglich schriftlich Anzeige zu machen. In jedem Fall sind offensichtliche Mängel innerhalb von 10 Werktagen nach Lieferung und bei der Untersuchung nicht erkennbare Mängel innerhalb der gleichen Frist nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Treten während der Lieferung Schäden auf, die der Käufer bei Annahme der Ware ohne weiteres feststellen kann, wird der Käufer diese Schäden unverzüglich auf dem Konnossement oder Transportdokument vermerken und vom Spediteur bestätigen lassen, damit Mobilosmo etwaige Ansprüche gegen den Spediteur geltend machen kann. Träger. / Träger zu behaupten. Versäumt der Käufer die ordnungsgemäße Untersuchung und/oder Mängelanzeige, ist unsere Haftung für den nicht, nicht rechtzeitig oder nicht richtig angezeigten Mangel nach den gesetzlichen Vorschriften ausgeschlossen.

(5) Ist die gelieferte Sache mangelhaft, können wir zunächst wählen, ob wir Nacherfüllung durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung) leisten. Unser Recht, die weitere Leistung aufgrund der gesetzlichen Voraussetzungen zu verweigern, bleibt unberührt.

(6) Wir sind berechtigt, die geschuldete weitere Leistung davon abhängig zu machen, dass der Besteller den fälligen Kaufpreis bezahlt. Der Käufer ist jedoch berechtigt, einen im Verhältnis zum Mangel angemessenen Teil des Kaufpreises zurückzubehalten.

(7) Eine etwaige Rücksendung von als mangelhaft gerügter Ware ist Mobilosmo vor der Rücksendung anzuzeigen. Unangekündigt versandte Produkte können von Unger nicht angenommen oder bearbeitet werden. Die Versandkosten trägt der Käufer. Der Käufer hat uns die zur weiteren Vornahme erforderliche Zeit und Gelegenheit, insbesondere Übersendung der beanstandeten Ware zu Prüfungszwecken, zu geben. Im Falle der Ersatzlieferung hat uns der Käufer die mangelhafte Sache nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzugeben. Die Nacherfüllung beinhaltet weder den Ausbau der mangelhaften Sache noch den erneuten Einbau, wenn wir ursprünglich nicht zum Einbau verpflichtet waren.

(8) Die zur Durchführung von Prüfungen und Nebenleistungen erforderlichen Kosten, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten sowie die Kosten des Aus- und Einbaus tragen oder erstatten wir die gesetzlichen Vorschriften, wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt. . Andernfalls können wir vom Käufer die aus dem unberechtigten Mangelbeseitigungsverlangen entstandenen Kosten (insbesondere Prüf- und Transportkosten) ersetzt verlangen, es sei denn, die Mangelfreiheit war für den Käufer nicht erkennbar.

(9) In dringenden Fällen, zB bei Gefährdung der Betriebssicherheit oder zur Abwehr unverhältnismäßiger Schäden, ist der Käufer berechtigt, den Mangel selbst zu beseitigen und von uns Ersatz der hierzu objektiv erforderlichen Aufwendungen zu verlangen. Von einer solchen Selbsttätigkeit sind wir unverzüglich, möglichst vorher, zu unterrichten. Selbstvertrauen, wenn wir das Recht hätten, die weitere Ausführung nach den gesetzlichen Vorschriften zu verweigern, besteht kein Recht.

(10) Wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder eine für die Nacherfüllung vom Käufer zu setzende angemessene Frist erfolglos abgelaufen oder nach den gesetzlichen Vorschriften entbehrlich ist, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten oder mindern . Preis. Bei einem unerheblichen Mangel besteht jedoch kein Rücktrittsrecht. Bei Minderung oder Rücktritt erhält der Käufer eine Gutschrift, sofern er nicht widerspricht. Wenn Sie widersprechen, wird Ihnen der entsprechende Betrag ausgezahlt. Mobilosmo behält sich die Aufrechnung mit eigenen Forderungen vor.

(11) Ansprüche des Käufers auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestehen auch bei Mängeln nur nach Maßgabe der Ziffer dieser AGB und sind im Übrigen ausgeschlossen.

(12) Unabhängig von der Gewährleistung steht Unger dafür ein, dass die Verbrauchsmaterialien für die von uns in Verkehr gebrachten Produkte sowie technisch sinnvolle Ersatzteile für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren nach Lieferung verfügbar und auf Abruf verfügbar sind zum jeweils gültigen Listenpreis. Die Lieferung erfolgt nur in handelsüblichen Mengen.

XIV. VERANTWORTUNG

(1) Den Produkten liegen häufig Gebrauchs- und Warnhinweise bei, die unbedingt zu beachten sind. Unger haftet nicht für Schäden an der Ware oder an Dritten aufgrund der Nichtbeachtung dieser Anwendungs- und Warnhinweise. Gleiches gilt, wenn die Produkte nicht für die Zwecke verwendet wurden, für die sie ausschließlich gemäß den Produktinformationen bestimmt sind.

(2) Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haften wir bei der Verletzung vertraglicher und außervertraglicher Pflichten nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Im Rahmen der schuldhaften Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften wir auf Schadensersatz, gleich aus welchem ​​Rechtsgrund, unbeschränkt. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir vorbehaltlich der gesetzlichen Haftungsbeschränkungen (zB Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten; fahrlässige Pflichtverletzung) nur.

a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

b) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (dh einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

(4) Die Haftungsbeschränkungen aus VII./3 dieser AGB gelten auch gegenüber Dritten und bei Pflichtverletzungen durch Personen (auch zu deren Gunsten), für deren Verschulden wir nach den gesetzlichen Bestimmungen haften. Sie gelten nicht, wenn ein Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen wurde und für Ansprüche des Käufers nach dem Produkthaftungsgesetz.

(5) Wegen einer Pflichtverletzung, die nicht in einem Mangel besteht, kann der Käufer nur zurücktreten oder kündigen, wenn wir die Pflichtverletzung zu vertreten haben. Ein freies Widerrufsrecht des Käufers ist ausgeschlossen.

XV. VERJÄHRUNG

(1) Die allgemeine Verjährungsfrist für Ansprüche aus Sach- und Rechtsmängeln beträgt ein Jahr ab Ablieferung; gesetzliche Sondervorschriften zur Verjährung bleiben unberührt.

(2) Die normale Abnutzung von Verschleißteilen muss Unger jedoch nicht bezahlen.

(3) Die vorstehenden Verjährungsfristen des Kaufrechts gelten auch für vertragliche und außervertragliche Schadensersatzansprüche des Käufers, die auf einem Mangel der Ware beruhen. Es sei denn, die Anwendung der regelmäßigen Verjährung führt im Einzelfall zu einer kürzeren Verjährung. Die Schadenersatz- und Schadensersatzansprüche des Käufers nach diesen AGB und dem Produkthaftungsgesetz verjähren ausschließlich nach den gesetzlichen Verjährungsfristen.

XVI. WEITERVERKAUF VON WERBEMITTELN

(1) An Abbildungen, Zeichnungen, elektronischen Medien und sonstigen Unterlagen ("Materialien") behält sich Mobilosmo Eigentums- und Urheberrechte vor. Käufer sind berechtigt, von Mobilosmo stammende und von Mobilosmo für den jeweiligen Kunden freigegebene Materialien im Rahmen der Weitervermarktung zu verwenden. Unger behält sich jederzeit das Recht vor, die Verwendung von Materialien bei der Gestaltung von beispielsweise Katalogen oder Websites zu untersagen, wenn sie in einem irreführenden oder schädlichen Kontext verwendet werden. Materialien dürfen ohne vorherige Rücksprache mit Mobilosmo nicht verändert werden.

(2) Bei Produktnamen sind Passerzeichen zu verwenden.

Bei weiteren Fragen zu Versand, Rücksendung und Abwicklung können Sie sich gerne unter info@mobilosmo.com an uns wenden

Stand: März 2023

#